bildAm kommenden Freitag (21. Dezember) findet unsere alljährliche Weihnachtsfeier im Gruppenraum statt. Bei Plätzchen und Glühwein wollen wir in einer gemütlichen Runde das Jahr abschliessen. Ausserdem gibt es noch eine begrenzte Neuauflage von Regines schwuler Weihnachtsgeschichte „Date unterm Christbaum“. (Vorbestellungen erwünscht)

Für Glühwein/Punch ist gesorgt, bei Plätzchen und sonstigen Leckereien sind wir auf euch angewiesen ;)

Weihnachtliche Grüsse und bis Freitag! :)

Wie gewohnt treffen wir uns um 19 Uhr in der Bäckerstraße in unserem Gruppenraum.

 

Von dort gehen wir dann gemeinsam zum Kemptener Weihnachtsmarkt auf Punsch, Glühwein und Lebkuchen ;-)

 

Wir freuen uns auf Euch!

Die Jungs von Bonito

Wir haben soeben auf dem Weihnachtsmarkt am Forum das erste Exemplar von „Date unterm Christbaum“ verkauft und die Autorin durfte Ihr erstes Buch signieren. Bild als Beweis ist dabei. :-)

Genauer gesagt hefeteig Nikoläuse für unseren Stand am Weihnachtsmarkt des  Stadtjugendrings.

Wann: Am Freitag, den 30. Nov. 2012
Wo: Im Stadtjugendring in der Küche im Obergschoß
Wer: Jeder der Lust und Laune hat mit uns Nikolaus Männer zu backen :-)
Alle Zutaten sind vorhanden.
Wir freuen uns auf viel helfende Hände!
Die Jungs von Bonito.

Wir treffen uns wie in Newsletter angekündigt zum Plätzchenbacken für unseren Stand am Weihnachtsmarkt des Stadtjugendrings.

Wann: Sonntag, den 25. Nov. 2012
Wo: Im Stadtjugendring in der Küche im Obergschoß
Wer: Jeder der Lust und Laune hat mit uns Plätzchen zu backen :-)
Alle Zutaten sind vorhanden.
Wir freuen uns auf viel helfende Hände!
Die Jungs von Bonito.

Im Sommer hat man mich gefragt, ob ich nicht für Bonito eine Weihnachtsgeschichte für den Weihnachtsmarktverkauf schreiben könnte.

Gesagt, getan. Da ich schon seit Jahren Geschichten schreibe und seit diesem Jahr auch Bücher vom Englischen ins Deutsche übersetze (das erste, Meine beiden Väter, kam am 2. Oktober im Dreamspinnerpress Verlag raus), habe ich mich schon im Juni hingesetzt, und mich in Weihnachtsstimmung versetzt.

Herausgekommen ist, finde ich, eine nette, kleine Weihnachtsstory, mit der man es sich an einem kalten Wintertag mit einer Tasse Tee auf der Couch gemütlich machen kann.

Erzählt wird die Geschichte von Niklas, 24 Jahre, der mit Winter und Weihnachten nichts anfangen kann. Und ausgerechnet auf dem Weihnachtsmarkt lernt er einen jungen Mann, Ben, kennen, der seine Welt gehörig auf den Kopf stellt.

Hier könnt ihr das Cover schon mal vorab herunterladen „Date unterm Weihnachtsbaum“.

Mehr verrate ich hier nicht. Wer wissen möchte, ob Niklas seine Meinung über Weihnachten ändert und was sich zwischen ihm und Ben entwickelt, der kann ja nächste Woche Samstag an den Stand von Bonito auf dem Weihnachtsmarkt vorm Forum kommen.

Wir würden uns über viel Besuch freuen!

… aber sie sind schon alle weg :-))

Am Freitag, 2.11.2012 war Bonito beim Kathreinenmarkt auf dem Kemptener Königsplatz. Die zahlreichen Fahrgeschäfte und spannenden Attraktionen ziehen jeden Herbst viele Besucher aus Kempten und der Umgebung an.

Wenn man zwei Tage krank im Bett liegt, findet man im Internet so einiges.

Die Thematik ist echt spannend, da es nicht viele gute Filme gibt, die sich mit Menschen mit Behinderung/Handicap beschäftigen. Ausnahme: Ziemlich beste Freunde. Wer den nicht gesehen hat, hat echt was verpasst. Und was man bereits im Trailer sehen kann, ist es wirklich gut gespielt.

Auf der offiziellen Homepage zum Film erfahrt ihr noch so einige Facts und Stories über Cast und Crew und Hintergrundinfos.

Ich finde, reinschauen lohnt sich.

 

DSC02245-150x150Es ist der 17. August 2012 abends um 17.30 Uhr. Am schönen Rottachsee lassen sich die Badegäste bei Temperaturen von über 30 Grad in der Sonne brutzeln. Kinder planschen im Wasser und die Hunde tollen am Hundestrand. Keiner ahnt, dass schon in wenigen Minuten diese idyllische Stimmung durch die beiden Jugendgruppen BONITO Kempten und Queerbeet Augsburg für ein komplettes Wochenende durchbrochen werden wird. Während der Großteil der Truppe mit voll ausgestatteter Campingausrüstung anreiste, gab es durchaus Teilnehmer, die lieber ihren kompletten Kleiderschrank für die zwei Übernachtungen mitgenommen hatten. „Man(n) will ja schließlich für jede Situation passend gekleidet sein.“

Weiterlesen